DEUTSCHE POST ROCKT TESLA!

Direkt Marketing und Elektromobilität, beides aus dem Hause Deutsche Post.

Die Marketing Community Bodensee e. V. war zu Gast beim Unternehmen Deutsche Post AG. Genau genommen im Direkt Marketing Center (DMC) in Ravensburg. „Seien Sie (live) dabei, wenn es um gute Kommunikation und erfolgreiches Marketing geht!“. Eine Aussage von der DMC Webseite, mit der wir uns gleich angesprochen fühlten. Marketing und Kommunikation sind unsere Themen. Bei unserer letzten Veranstaltung im Juni hatten wir das Thema Marktforschung. Nun ging es um Trends im Direkt Marketing. Nicht nur. Die Deutsche Post als Autobauer. Der Titel der Veranstaltung lautete:

„Deutsche Post rockt Tesla.“  

In der Presse wurde viel über das Engagement der Deutsche Post hinsichtlich des Einstiegs bei StreetScooter berichtet. StreetScooter wurde ursprünglich an der Universität in Aachen entwickelt und nach Anforderungen der Post weiterentwickelt. Die Elektrofahrzeuge waren vorerst für den Eigenbedarf vorgesehen und nun, nachdem die Nachfrage außerhalb des Unternehmens aufkam, auch dem freien Markt angeboten. Das Besondere am StreetScooter ist das Fahrzeugkonzept. Der Produktname „WORK“ ist Programm. „Reduced to the max“ war damals eine Aussage zum Kleinwagen smart. Es handelte sich bei smart damals um ein Mobilitätskonzept. Der WORK sieht sich als „Werkzeug“ mit den notwendigsten Dingen, die ein Mitarbeiter der Deutsche Post an ein Fahrzeug stellt. Abgestimmt auf die Anforderungen eines Brief- und Paketzustellers. Ein Fahrzeug mit wenig Gewicht, um das Maximum an Batterieleistung herauszuholen. Die Produktfamilie wächst. Vom WORK mit Box, über den WORK als Pickup und Sonderlösungen wie mit Kühlbox, Heckkipper und so einige Varianten mehr. Die Deutsche Post sieht sich hinsichtlich des Vertriebs in beratender Funktion. Als Multiplikator. Verkauf und Service geht über Partner. Was bisher für den Eigenbedarf ausgereicht hat, wird nun, nachdem die Fahrzeuge Dritten angeboten werden, geändert: Es geht um die Marke! Nicht die Deutsche Post ist Absender, sondern das Unternehmen StreetScooter tritt als Marke und somit Autobauer am Markt auf. Nach einem sehr informativen Vortrag zum Vorhaben der Deutsche Post bestand die Möglichkeit, das Fahrzeug auch live zu begutachten. Die Frage „Warum macht die Deutsche Post das?“ musste erst gar nicht gestellt werden. Ein Unternehmensziel der Deutsche Post heißt GOGREEN. Nachhaltigkeit und ein ökologisches Verantwortungsbewusstsein. Hinzu kommt, dass das Thema Diesel, wie es aktuell diskutiert wird, und damit verbundene mögliche Fahrverbote für Innenstädte,  zwangsläufig zur Elektromobilität führt. Das bedeutet, die Deutsche Post hat für sich eine Zukunftslösung gefunden. Viele weitere Konzepte sind im Test. Ob es die Zustellung per Drohne ist oder Roboter Assistenten. Man darf gespannt sein, was noch so alles auf uns zukommt. Die Postzustellung ist gesichert.

Wir danken unserem Vereinsmitglied Helmut Rossol, der diesen Abend ermöglicht hat. Helmut Rossol ist seit 1999 Leiter des DMC in Ravensburg. Nachdem der Abend durch unseren Präsidenten Torsten Schmitz eröffnet wurde, lauschten die Gäste des Abends Helmut Rossol zum Thema Trends im Direkt Marketing und zum Leistungsangebot des DMC. Im Anschluss ging es dann darum, den Titel der Veranstaltung aufzulösen. Werner Drews, als Consultant im DMC tätig und zudem Multiplikator für den Elektrotransporter SteetScooter, erläuterte auf unterhaltsame Weise das Konzept hinter dem Engagement der Deutsche Post. Am Ende konnten die Gäste des Abends in einem spielerischen Akt erfahren, dass der StreetScooter im Vergleich zum Tesla locker punkten kann. Immer dann, wenn es um Kapazitäten ging. Also um das Ladevolumen. Jedem war bewusst, dass hier Äpfel mit Birnen verglichen wurden. Bei Sonnenuntergang, Blick über die Dächer der Stadt Ravensburg und mit einem schmackhaften Catering wurde auf der Dachterrasse des DMC noch diskutiert und gefachsimpelt. Ein geselliger Ausklang. Geselligkeit ist auch am 25.07. angesagt. Den Termin gleich eintragen. Denn die Marketing Community Bodensee kommt zum Sommerfest zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*